[Translate to French:]

[Translate to French:] Nutzungsbedingungen Swisscard App

[Translate to French:]

1. Gegenstand
1.1 Die Swisscard App (nachfolgend «App») der Swisscard AECS GmbH (nachfolgend «Herausgeberin») ermöglicht dem Inhaber einer von der Herausgeberin herausgegebenen Haupt- oder Zusatzkarte (nachfolgend «Kunde») den Zugang zu bestimmten Dienstleistungen der Herausgeberin.

1.2 Die vorliegenden «Nutzungsbedingungen Swisscard App» (nachfolgend «Nutzungsbedingungen») regeln als Teil der Vertragsbeziehung zwischen dem Kunden und der Herausgeberin deren Verhältnis betreffend die App. Sie können bei jeder Online-Nutzung der App aufgerufen werden. Die Nutzungsbedingungen gelten in Ergänzung zu den übrigen auf die Vertragsbeziehung zwischen der Herausgeberin und dem Kunden anwendbaren Bestimmungen, insbesondere zu den «Bedingungen für Charge und Kreditkarten der Swisscard AECS GmbH» (nachfolgend «AGB») und zu den Nutzungsbedingungen Swisscard Login. Bei allfälligen Widersprüchen zwischen den AGB und den Nutzungsbedingungen gehen die vorliegenden Nutzungsbedingungen vor.

2. Registrierung und Anmeldung
2.1 Der Kunde kann die App im App Store von Apple sowie im Play Store von Google herunterladen und auf seinem Mobilgerät (nachfolgend «Gerät») installieren. Die durch die App unterstützten Betriebssystem-Versionen und Geräte-Versionen werden dem Kunden vor dem Herunterladen der App jeweils im App Store sowie im Play Store angezeigt.

2.2 Bei der erstmaligen Registrierung für die App und bei jeder Anmeldung für die Nutzung der App wird Swisscard Login verwendet, eine Dienstleistung der Herausgeberin zur Authentifizierung des Kunden. Die Verwendung von Swisscard Login untersteht eigenen Nutzungsbedingungen (nachfolgend «Nutzungsbedingungen Swisscard Login»).

2.3 Bei der erstmaligen Registrierung für die App bzw. bei der erstmaligen Nutzung neuer Versionen der App ist unter Umständen die Eingabe eines per SMS oder per Push-Nachricht oder anderweitig durch die Herausgeberin an den Kunden zugestellten Codes (nachfolgend «mTAN») erforderlich. Die Anmeldung erfordert jeweils die Eingabe einer persönlichen Identifizierungsnummer (nachfolgend «App-PIN») oder den Scan eines Fingerabdrucks oder die Verwendung eines anderen von der Herausgeberin vorgesehenen Mittels.

3. Allgemeine Sicherheitshinweise und Sorgfaltspflichten
3.1 Der Kunde nimmt zur Kenntnis, dass der unbefugte Zugriff auf die App den Missbrauch der mittels der App verfügbaren Dienstleistungen ermöglicht. Der Kunde hat deshalb die erforderlichen und angemessenen Massnahmen zu treffen und aufrechtzuerhalten, um die Gefahr eines unbefugten Zugriffs auf die App bzw. einer unbefugten Verwendung auszuschliessen. Dazu gehört insbesondere die Einhaltung sämtlicher Sorgfaltspflichten, welche in den vorliegenden Nutzungsbedingungen (insbesondere in Ziff. 3.2 und 4), in den AGB und den Nutzungsbedingungen Swisscard Login festgehalten sind.

3.2 Mit Bezug auf die App ist der Kunde insbesondere verpflichtet, nur die jeweils neueste Version der App zu verwenden. Vor der Weitergabe des Geräts ist die App zu deinstallieren.

3.3 Mit Bezug auf die App-PIN hat der Kunde insbesondere folgende Sorgfaltspflichten: Er

3.4 Auch bei allen, dem neuesten Stand der Technik entsprechenden Sicherheitsvorkehrungen kann sowohl auf Seiten der Herausgeberin wie auf Kundenseite eine absolute Sicherheit nicht gewährleistet werden. Der Kunde nimmt insbesondere folgende Risiken zur Kenntnis:

4. Nutzung
4.1 Allgemeine Bestimmungen zur Nutzung der App

4.1.1 Die App darf nur auf Geräten installiert werden, die dem Kunden gehören oder über die er dauerhaft alleine verfügen kann.

4.1.2 Die App vermittelt dem Kunden den technischen Zugang zu den in diesen Nutzungsbedingungen (insbesondere Ziff. 4.2 f.) genannten Funktionalitäten und Dienstleistungen der Herausgeberin (nachfolgend die «Dienstleistungen»). Wer sich gemäss diesen Nutzungsbedingungen anmeldet, gilt für die Herausgeberin als zur Nutzung der App und der Dienstleistungen Berechtigter. Der Kunde anerkennt, dass die Handlungen der Personen, welche sich gemäss diesen Nutzungsbedingungen anmelden, dem Kunden zugerechnet werden.

4.1.3 Die Nutzung der App ist sowohl für Hauptals auch für Zusatzkarteninhaber möglich. Zusatzkarteninhaber können aber u.U. Dienstleistungen nur eingeschränkt oder gar nicht nutzen.

4.1.4 Je nach Kartenprodukt oder Gerät können Dienstleistungen nicht, eingeschränkt oder nur kostenpflichtig verfügbar sein.

4.1.5 In den Einstellungen zur App kann der Kunde u.a. die Anmeldung per Fingerabdruck einund ausschalten, die App-PIN ändern und Einstellungen zur Saldo- oder Transaktionsbenachrichtigung (nachfolgend «Saldo-/ Transaktionsbenachrichtigung») vornehmen. Mittels Saldo-/Transaktionsbenachrichtigung kann der Kunde einen Benachrichtigungsbetrag festlegen (z.B. Saldobetrag oder Transaktionsbetrag), bei dessen überschreiten der Kunde jeweils mittels SMS an die bei Swisscard hinterlegte Mobiltelefonnummer des Kunden oder per Push-Nachricht über die überschreitung des Benachrichtigungsbetrags informiert wird (inkl. allfällige Mitteilung weiterer Angaben wie z.B. des aktuellen Ausgabensaldos für das betreffende Kartenkonto). Der Benachrichtigungsbetrag bezieht sich auf das Kartenkonto, d.h. alle unter einem bestimmten Kartenkonto insgesamt geführten Karten (Haupt- und Zusatzkarten). Die Saldo-/Transaktionsbenachrichtigung (inkl. allfällige Mitteilung weiterer Angaben wie z.B. Ausgabensaldo) berücksichtigt i.d.R. nicht alle Transaktionen in Echtzeit, ist nicht rechtsverbindlich und kann vom tatsächlichen Ausgabensaldo abweichen. Massgeblich für den Ausgabensaldo und die Rechnungen im Sinne der AGB sind die dem Kunden in Papierform oder elektronisch gemäss den Bestimmungen der Herausgeberin zugestellten Rechnungen (inkl. die dort angegebenen Ausgabensaldi).

4.2 Transaktionsübersicht sowie Angaben zu Monatsrechnungen und zum Kartenverhältnis

4.2.1 Die App kann Transaktionen laufender und vergangener Rechnungsperioden aller Karten des Kunden (d.h. insbesondere Bargeldbezüge und Zahlungen einschliesslich der Höhe der jeweiligen Transaktion und des Namens des betreffenden Händlers) und Angaben zu Monatsrechnungen vergangener Rechnungsperioden (z.B. Rechnungsdatum, Saldo am Rechnungsdatum, Betrag der Minimalzahlung, erfolgte Zahlungen des Kunden) anzeigen. Die Herausgeberin kann ferner weitere Angaben zum Kartenverhältnis anzeigen, wie z.B. die anwendbare Ausgabenlimite, der für weitere Transaktionen verbleibende Betrag und Angaben zu Loyalitäts- und Bonusprogrammen (z.B. Angaben zur Anzahl Loyalitäts-/Bonuspunkte, welche dem Kunden gutgeschrieben werden).

4.2.2 Die Angaben gemäss Ziff. 4.2.1 sind nicht rechtsverbindlich und werden in der Regel nicht in Echtzeit in der App angezeigt. Massgeblich für die Rechnungen im Sinne der AGB sind die dem Kunden in Papierform oder elektronisch gemäss den Bestimmungen der Herausgeberin zugestellten Rechnungen.

4.3 Ausgaben-Assistent
Der Kunde hat – z.B. für die Übersicht und die Budgetplanung – die Möglichkeit, die einzelnen Transaktionen Kategorien zuzuweisen, die über die App definiert werden können. Diese Zuweisungen werden von der Herausgeberin weder für andere Zwecke verwendet noch an Dritte weitergegeben. Die Kategorien und die entsprechenden Auflistungen von Transaktionen werden dem Kunden in der App angezeigt und können aus dieser nicht exportiert werden.

5. Gebühren
5.1 Die Herausgeberin ist berechtigt, für die Nutzung der App und/oder der Dienstleistungen Gebühren einzuführen oder zu ändern. Allfällige Gebühren sind in der Gebührentabelle festgehalten oder werden dem Kunden in anderer geeigneter Weise (z.B. innerhalb der App) mitgeteilt.

5.2 Beim Herunterladen und bei der Nutzung der App können Gebühren für den Versand bzw. Empfang von Daten (z.B. SMS, Internetverbindung) durch das Gerät anfallen. Diese Gebühren richten sich nach dem Vertrag des Kunden mit seinem Mobilfunkanbieter und sind in der Regel höher, wenn sich der Kunde bei der Nutzung ausserhalb der Schweiz befindet. Eine eingeschränkte Nutzung der App ist auch offline möglich.

6. Gewährleistung und Haftung
6.1 Die Herausgeberin leistet keine Gewähr für die jederzeitige Verfügbarkeit der App und der Dienstleistungen. Die Herausgeberin übernimmt keine Gewähr für Netzbetreiber (z.B. Internet-Provider, Mobilfunkdienstleister), für die Hersteller der Geräte des Kunden und die damit betriebene Software und für sonstige Dritte. Die Herausgeberin übernimmt ferner keine Gewähr für Richtigkeit, Genauigkeit, Zuverlässigkeit, Vollständigkeit, Vertraulichkeit und Übertragungsdauer aller auf elektronische Weise übermittelten Daten.

6.2 Unter Vorbehalt der gesetzlichen oder vertraglichen Haftung für grobfahrlässig oder vorsätzlich verursachte Schäden schliesst die Herausgeberin jede Haftung aus für Schäden infolge der Verwendung der App oder der Dienstleistungen und für Schäden infolge einer dauernden oder vorübergehenden Nichtverfügbarkeit der App oder von Dienstleistungen.

6.3 Die Haftungsbestimmungen gemäss Ziffern 8.2 bis 8.4 der AGB gelten unverändert.

7. Immaterialgüterrechte
7.1 Sämtliche Immaterialgüterrechte im Zusammenhang mit der App und den Dienstleistungen verbleiben bei der Herausgeberin bzw. den Lizenzgeberinnen der Herausgeberin. Der Kunde erhält eine nicht exklusive, nicht übertragbare und widerrufliche Lizenz zur Nutzung der App und der Dienstleistungen nach diesen Nutzungsbedingungen.

8. Datenschutz und Vertraulichkeit
8.1 Der Kunde nimmt zur Kenntnis, dass durch die Registrierung und Nutzung der App unter Umständen Dritte (z.B. Apple oder Google) auf das Bestehen einer Kundenbeziehung mit der Herausgeberin schliessen können und dass für die Registrierung und Nutzung der Dienstleistung notwendige Daten unter anderem über ein offenes, jedermann zugängliches Netz a) (z.B. Internet, SMS) und allenfalls weltweit transportiert werden. Grundsätzlich werden die einzelnen Datenpakete (mit Ausnahme der SMS) verschlüsselt übermittelt. Unverschlüsselt bleiben jedoch jeweils Absender und Empfänger. Dritte können daher ggf. auf bestehende oder zukünftige Kartenbeziehungen oder andere Geschäftsbeziehungen schliessen.

8.2 Selbst wenn der Absender und der Empfänger im gleichen Land wohnen, erfolgt die Datenübermittlung über solche Netze ferner häufig auch über Drittstaaten, d. h. auch über Länder, die nicht das gleiche Datenschutzniveau bieten wie das Domizilland des Kunden. Die Daten können während der Übertragung verloren gehen oder von unbefugten Dritten abgefangen, manipuliert und missbräuchlich verwendet werden, und die Identität des Senders kann vorgespiegelt oder manipuliert werden.

8.3 Der Kunde erklärt sich ausdrücklich damit einverstanden, dass die Herausgeberin für die im Rahmen der Nutzung der App erforderliche Kommunikation mit dem Kunden elektronische Kommunikationsmittel einschliesslich Internet, E-Mail und SMS verwendet.

8.4 Diese Bestimmungen in dieser Ziff. 8 der Nutzungsbedingungen gelten ergänzend zu Ziff. 11 der AGB. Weitere Bestimmungen zu Datenschutz und Vertraulichkeit gelten nach Ziff. 4 der Nutzungsbedingungen.

9. Weitere Bestimmungen
9.1 Die Herausgeberin behält sich vor, den Betrieb der App oder einzelner Dienstleistungen jederzeit und ohne Vorankündigung für alle oder für einzelne Kunden oder Kundengruppen ganz oder teilweise vorübergehend oder dauerhaft einzuschränken oder einzustellen. Die Herausgeberin ist ferner berechtigt, den Funktionsumfang der App jederzeit anzupassen (zu erweitern oder einzuschränken). Im Fall einer Anpassung kann die weitere Nutzung der App von der Zustimmung zu neuen oder geänderten Nutzungsbedingungen abhängig gemacht werden.

9.2 Der Kunde nimmt zur Kenntnis, dass mit der Verwendung der App im Ausland unter Umständen Bestimmungen des ausländischen Rechts verletzt werden können. Es obliegt ihm, sich darüber zu informieren. Der Kunde nimmt weiter zur Kenntnis, dass es Import- und Exportbeschränkungen für die Verschlüsselungsalgorithmen geben könnte, gegen die er unter Umständen verstösst, wenn er die App ausserhalb der Schweiz nutzt. Der Kunde hat im Zweifelsfall auf die Nutzung der App im Ausland zu verzichten. Die Herausgeberin lehnt diesbezüglich unter Vorbehalt von Ziff. 6.2 jede Haftung ab.

9.3 Wenn der Kunde die App auf einem Apple-Gerät verwendet, anerkennt er zusätzlich folgende Bestimmungen von Apple:

9.4 Diese Nutzungsbedingungen können jederzeit aktualisiert oder geändert werden. Jede änderung wird dem Kunden in geeigneter Form (z.B. Mitteilung in/via App) zur Kenntnis gebracht. Die änderungen gelten – falls nicht bereits direkt in/via der App akzeptiert – ohne schriftlichen Widerspruch innert angemessener Frist seit Bekanntgabe, auf jeden Fall jedoch mit der nächsten Nutzung der App ab Inkrafttreten der änderung als genehmigt. Der Kunde stellt sicher, dass er regelmässig die jeweils aktuelle Version gelesen hat.

9.5 Benachrichtigt ein Kunde die Herausgeberin zwecks Kartensperrung und wird in der Folge eine Karte gesperrt, sind Dienstleistungen in Bezug auf diese Karte nicht mehr möglich.

9.6 Die Herausgeberin kann unter den folgenden Angaben erreicht werden:
Firma und Adresse: Swisscard AECS GmbH, Postfach 227, 8810 Horgen, www.swisscard.ch

9.7 Anwendbares Recht und Gerichtsstand richten sich nach den Bestimmungen der AGB.
Version 04 / 2017