Header

Suche

Sprachauswahl

Sprache wählen

Die neuen Cashback Cards von Swisscard: ohne Jahresgebühr. Mit Geld zurück. Für digitalen Zeitgeist.

Cashback Cards von Swisscard für Trendsetter, die finanzielle Vorteile beim Bezahlen wollen.

  • Erstmals gibt es in der Schweiz für die drei führenden Marken American Express, Mastercard und Visa ein Kartenduo ohne Jahresgebühr mit «Geld zurück»-Funktion.
  • Zusätzlich sind die Cashback Cards die ersten Gratiskreditkarten im Schweizer Markt, die nicht in Zusammenarbeit mit einem Detailhändler herausgegeben werden.
  • Die Cashback Cards sind das bequeme und trendige Zahlungsmittel für Menschen, die beim Bezahlen finanziell profitieren wollen.
  • Der Antragsprozess für das Kartenduo ist vollständig digital.
  • Die Cashback Cards lassen sich einfach und sicher mit mobilen Bezahllösungen nutzen: Apple Pay und Samsung Pay mit American Express, Mastercard und Visa sowie SwatchPAY! mit Mastercard.

Swisscard ersetzte im November 2018 die SUPERCARDplus Kreditkarte in ihrem Produktesortiment mit einer Cashback Einzelkarte. Dieses neue Angebot stösst bei Inhabern der SUPERCARDplus auf grosses Interesse. Deshalb lanciert Swisscard heute für alle ein weiterentwickeltes Kreditkarten Duo ohne Jahresgebühren mit «Geld zurück»-Funktion. Erstmals gibt es diese Vorteile auch für die Marke American Express.

«Lass dich bezahlen fürs Bezahlen»

Die Cashback Cards sind das ideale Zahlungsmittel für Menschen, die ein trendiges Zahlungsmittel mit einem finanziellen Vorteil wollen. Der Cashback auf Kartenzahlungen beträgt 1 %* beim Bezahlen mit der American Express Karte und 0,2 % beim Einsatz der Karten von Mastercard und Visa. Als Willkommensbonus gibt es für Zahlungen mit American Express sogar bis zu 5 % «Geld zurück».

Voll integriert in mobile Bezahllösungen

Die neuen Cashback Cards stehen für die digitale Transformation von Swisscard. Der gesamte Antragsprozess läuft online und ist mit allen gebräuchlichen digitalen Geräten einfach und sicher möglich.

Die Cashback Cards sind mit führenden mobilen Bezahllösungen einsetzbar – passend zum Lifestyle und zum Anspruch «Mobile First» der digitalaffinen Kunden. Alle Karten können für Apple Pay und Samsung Pay genutzt werden; die Cashback World Mastercard ist ebenfalls mit SwatchPAY! kompatibel.

Die Kommunikation zur Markteinführung fokussiert sich in trendiger Weise auf das Motto «Lass dich bezahlen fürs Bezahlen».

Detaillierte Informationen zur der Cashback Cards: cashback-cards.ch

* Das Cashback Programm gewährt dem teilnehmenden Karteninhaber auf berechtigte Kartentransaktionen eine prozentuale Rückvergütung. Die Höhe des Cashbacks wird auf der Rechnung ausgewiesen und alle 12 Monate automatisch gutgeschrieben, eine Barauszahlung ist ausgeschlossen. Der Willkommens-Cashback von 5 % (bis maximal CHF 100) enthält bereits den regulären American Express Cashback von 1 % und kommt über sämtliche American Express Kartenumsätze zur Anwendung (Haupt- und Zusatzkarten). Die genauen Bestimmungen zum Cashback Programm sind unter cashback-cards.ch ersichtlich oder können bei Swisscard AECS GmbH angefordert werden.

Der unabhängige Online-Vergleichsdienst moneyland.ch hat die Kosten und Leistungen von mehr als 150 Schweizer Kreditkarten untersucht. Ergebnis: Für Gelegenheitsnutzer, Vielnutzer und Shopper ist die American Express Karte des Kreditkarten-Duos Cashback Cards von Swisscard am günstigsten. Die American Express Karte ist nur im Duo mit einer Mastercard oder einer Visa erhältlich.

Das Board of Managing Officers (BMO) der Swisscard AECS GmbH ernannte Enrico Salvadori zum neuen Leiter des Bereichs Consumer Business. Enrico Salvadori wird Ende Mai 2019 ins Management des führenden Schweizer Kreditkartenunternehmens eintreten.

Swisscard – die führende Schweizer Herausgeberin von Karten der Marken American Express, Mastercard und Visa – setzt an der Kundenschnittstelle als erstes Unternehmen der Branche auf eine automatische Sprach-Erkennungs-Lösung, die auch Schweizerdeutsch versteht. Gemeinsam mit dem auf Voice-to-Text-Lösungen spezialisierten Schweizer Startup Spitch wurde eine Swisscard spezifische AI-Logik entwickelt (Artificial Intelligence). Kunden können ihr Anliegen sofort, einfach und natürlich in Schweizerdeutsch oder Hochdeutsch schildern. Danach wird man direkt mit dem für das Anliegen bestqualifizierten verfügbaren Customer Service Mitarbeitenden verbunden. Dank der AI-Bearbeitung der Anrufe können Anfragen damit noch effizienter erledigt werden.