Florence Schnydrig Moser neue CEO von Swisscard

Das Board of Managing Officers (BMO) hat Florence Schnydrig Moser zur neuen CEO der Swisscard AECS GmbH ernannt. Sie wird ihre Funktion beim führenden Schweizer Kreditkartenunternehmen am 1. September 2018 antreten. Der bisherige CEO Marcel Bührer verliess Swisscard – wie bereits kommuniziert – im Mai 2018, um sich vermehrt privaten Projekten zu widmen.

In ihrer bisherigen Führungsrolle als Head of Products, Investments & Marketing ist Florence Schnydrig für die Entwicklung und Vermarktung der Produkte der Credit Suisse (Schweiz) AG zuständig. Als Mitglied der Geschäftsleitung trägt sie zusätzlich eine übergreifende Verantwortung innerhalb Credit Suisse (Schweiz) AG.

Die neue Chefin von Swisscard verfügt über grosse Branchenerfahrung im bargeldlosen Zahlungsgeschäft und den damit zusammenhängenden Entwicklungen und Herausforderungen. Als Vertreterin der Credit Suisse arbeitete Florence Schnydrig seit über zwei Jahren im Board of Managing Officers von Swisscard (entspricht Verwaltungsrat in einer Aktiengesellschaft) und auch im Verwaltungsrat der TWINT AG. Diese beiden Funktionen gibt sie mit ihrer Wahl zur CEO von Swisscard ab.

Die neue CEO von Swisscard freut sich auf ihre neue Funktion: «Wie die gesamte Finanzbranche stehen auch die Kreditkartenanbieter aufgrund der fortschreitenden Digitalisierung vor grossen Veränderungen. Die Zukunft wird Kunden dank neuen technologischen Möglichkeiten spürbare Vorteile bieten. Ich freue mich, diesen Prozess dank meiner neuen Aufgabe aktiv mitgestalten zu können.»

Florence Schnydrig studierte Mathematik an der Eidgenössischen Technischen Hochschule in Lausanne (EPFL) und erwarb zusätzlich die Lehrberechtigung als Gymnasiallehrerin für Mathematik. Nach dem Studium startete sie eine Karriere in der Finanzindustrie und erwarb ein CFA (Chartered Financial Analyst). Seit dem Jahr 2000 ist Florence Schnydrig in unterschiedlichen Funktionen für die Credit Suisse tätig, unter anderem in Zürich, Australien und Hongkong.

Dazugehöriges Material

Medienmitteilung