Wie eine Transaktion mit einer Kreditkarte funktioniert

Kreditkartentransaktionen sind komplex und erfordern das Zusammenspiel verschiedener Marktteilnehmer:  

1. Karteninhaber bezahlen den Händler mit der Kreditkarte

Händler (auch Merchants, Akzeptanzstellen oder Geschäftspartner genannt) sind Unternehmen, die Kreditkarten als Zahlungsmittel akzeptieren. Dies signalisieren sie den Karteninhabern mit einem Logo an der Kasse oder am Eingang.  

2. Händler werden vom Acquirer betreut

Händler fordern den Rechnungsbetrag via Acquirer vom Issuer (Kartenherausgeber) zurück. Acquirer schliessen Händler mit Verträgen an internationale Kreditkartennetze (American Express, MasterCard und/oder Visa) an und leiten die Rechnungen der Händler dem zuständigen Issuer weiter. Acquirer stellen zudem sicher, dass das Geld des Issuers zu den Händlern gelangt. Die wichtigsten Acquirer in der Schweiz sind Swisscard AECS GmbH (American Express), Aduno (Visa, MasterCard), und SIX Multipay (MasterCard, Visa). 

3. Kreditkartennetzwerke stellen die Infrastruktur für Transaktionsabwicklungen bereit

Weltweit tätige Kreditkartennetzwerke wie American Express, MasterCard und Visa sorgen dafür, dass Transaktionen von den Acquirern an die zuständigen Issuer übermittelt werden. Die Vergütung der Transaktionen von den Issuern an die Acquirer erfolgt ebenfalls über das Kreditkartennetzwerk.

4. Karteninhaber bezahlen die Rechnung des Issuers

Issuer (z. B. Swisscard AECS GmbH im Auftrag der Credit Suisse AG) stellen Kreditkartentransaktionen, die über von ihnen herausgegebene Kreditkarten getätigt wurden, dem Karteninhaber in Rechnung.